19. März 2018
19.03.2018
40 Años

Radfahrer auf Mallorca nach Unfall schwer verletzt

Der 50-Jährige verunglückte am Sonntagmittag (18.3.) im Straßentunnel nach Formentor und erlitt schwere Kopfverletzungen

22.03.2018 | 15:10
Der Unfall ereignete sich auf der Landstraße Ma-2210 zwischen Port de Pollença und Formentor.

Nach einem schweren Radfahr-Unfall auf Mallorca ist am Sonntag (18.3.) ein 50-jähriger Mann schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert worden. Der Unfall ereignete sich im Straßentunnel auf der Landstraße nach Formentor. Der Radfahrer stieß anscheinend gegen die Seitenwand im Tunnel, stürzte und erlitt schwere Kopfverletzungen. Ersten Informationen zufolge war dabei kein Auto beteiligt.

Das Unglück ereignete sich gegen 13 Uhr auf der Landstraße zwischen Port de Pollença und Formentor (Ma-2210). Eine Gruppe von Radfahrern durchfuhr den Tunnel, einer von ihnen stieß gegen die Seitenwand des Tunnels und kam zu Fall. Die herbeigerufenen Rettungssanitäter stellten schwere Kopfverletzungen fest und lieferten den Mann in die Klinik Son Espases in Palma de Mallorca ein. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |