24. April 2018
24.04.2018

Deutsche Radfahrer überrollt: Die Porsche-Fahrerin ist wieder auf freiem Fuß

Die Frau konnte am Montag (23.4.) gegen Zahlung einer Kaution von 10.000 Euro die Untersuchungshaft verlassen

24.04.2018 | 09:08
Nach dem Unfall.

Die Porsche-Fahrerin, die mit ihrem Wagen am 5. April eine Gruppe deutscher Radsportler bei Capdepera im Nordosten von Mallorca überfahren hatte, ist gegen Zahlung einer Kaution in Höhe von 10.000 Euro aus der Untersuchungshaft freigekommen. Nachdem ihr Anwalt die Summe bei den Justizbehörden hinterlegt hatte, wurde die 28-Jährige am Montag (23.4.) auf freien Fuß gesetzt, wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" berichtet. 

Die Frau hatte insgesamt 16 Tage in Untersuchungshaft verbracht, ermittelt wird gegen sie wegen fahrlässiger Tötung, Gefährdung der Straßensicherheit und Drogenkonsums - der positive Cannabis-Test war zwischenzeitlich von einem Labor bestätigt worden. Einer der Radfahrer war nach dem Unfall im Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen gestorben. Die Beschuldigte wurde des Weiteren mit einem vorläufigen Fahrverbot belegt und darf Spanien nicht verlassen. Zweimal im Monat muss sie sich bei den Justizbehörden melden.

Zu dem Unfall war es am Morgen des 5. April gegen 9.30 Uhr gekommen. Mehrere Fahrradfahrer wurden schwer verletzt, ein 47-Jähriger starb in der Nacht im Landeskrankenhaus Son Espases. Wegen Drogen-Konsum war die Beschuldigte bereits zuvor mit einem Fahrverbot belegt worden, das aber noch nicht in Kraft war.   /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |