28. April 2018
28.04.2018
40 Años

Kellner soll Kundin in El Arenal vergewaltigt haben

Die Staatsanwaltschaft fordert jetzt neun Jahre Haft für den 41-Jährigen, der sein Opfer in einen Hinterraum der Bar gelockt haben soll, in der er arbeitete

03.05.2018 | 11:25

Er soll eine Kundin in einer Bar in El Arenal brutal vergewaltigt haben – jetzt hat die Staatsanwaltschaft auf Mallorca eine Haftstrafe von neun Jahren für den beschuldigten Hilfskellner gefordert.

Zu der Tat kam es in der Nacht auf den 9. Mai 2015 gekommen sein. Wie es in der Anklageschrift heißt, soll der Mann – ein 41-jähriger Angestellter der Bar an der Playa de Palma – eine Kundin dazu überredet haben, mit ihm in einen Hinterraum des Lokals zu gehen, um eine Zigarette zu rauchen. Dort angekommen soll der Kellner die Frau ohne Umschweife im Genitalbereich berührt haben. Als sie sich ihm entziehen wollte, packte er sie den Anschuldigungen zufloge grob an den Handgelenken, zog ihr die Hose herunter und vergewaltigte sie.

Das Gericht in Palma de Mallorca wird voraussichtlich in der kommenden Woche das Urteil verkünden.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |