26. Mai 2018
26.05.2018
Mallorca Zeitung

Gestank und Beschwerden nach Rohrbruch in Cala Santanyí

Befürchtet wurde zunächst, dass das Abwasser auch an den Strand gelangt

26.05.2018 | 09:57
Hier kam es zu dem Rohrbruch.

In der Cala Santanyí im Südosten von Mallorca sorgt ein Rohrbruch für Gestank und Klagen von Anwohnern. Befürchtet wurde, dass Abwasser bis an den Strand gelangen könnte und ein Badeverbot drohe, berichtet die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca".

Zu dem Rohrbruch kam es am Freitagmorgen (25.5.) bei einer Leitung, die Abwasser von Häusern, Apartments und Hotels in Cala Santanyí zur örtlichen Kläranlage transportiert. Anwohner wurden durch den Gestank auf das Problem aufmerksam. Die Bruchstelle befindet sich an der Landstraße in der Nähe des Parkplatzes von Cala Santanyí. Das Rathaus versicherte am Freitag, das Problem in den Griff zu bekommen, ohne dass eine Strandsperrung notwendig werden würde.

Ursache ist offenbar die Überlastung der Kläranlage, die über keine tertiäre Reinigungsstufe verfügt. Das Abwasser reichert sich an, und es bildet sich Schlamm, der die Leitungen verstopft. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |