08. Juni 2018
08.06.2018
40 Años

Pensionierte Lehrer sollen ehrenamtlich als Mentoren arbeiten dürfen

Viele ehemalige Lehrkräfte wollen auch im Ruhestand mit Schülern und Kollegen in Kontakt bleiben. Die Balearen-Regierung will dieses Potenzial jetzt formal regeln

10.06.2018 | 10:32
Bildungsminister March im Gespräch mit ehemaligen Lehrern.

Die Schulen auf Mallorca sollen schon bald auf ehrenamtliche Helferinnen und Helfer zählen können. Die Balearen-Regierung kommt dem Wunsch vieler pensionierter Lehrer nach, auch im Ruhestand weiter für die Schule aktiv zu bleiben. "Es wäre ein Fehler, dieses Potenzial an Humankapital nicht zu nutzen", erklärte Bildungsminister Martí March.

Jedes Jahr gehen etwa 250 Lehrkräfte in Rente, mit einem Durchschnittsalter von 60 Jahren. "Diese Erfahrung und dieses Wissen sollte man nicht verschwenden", so March. Dabei ginge es nicht darum, bestehende Arbeitsplätze zu ersetzen. Die Mitarbeit der Ruheständler solle freiwillig, ehrenamtlich und zusätzlich erfolgen.

Bereits jetzt gebe es Schulen, an denen ehemalige Lehrer ehrenamtlich Projekte übernehmen. Nun wolle man dieser Form der Zusammenarbeit einen legalen Rahmen geben. Die Pensionäre würden dann als "Mentoren" eingesetzt. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |