10. Juni 2018
10.06.2018
40 Años

Miquel Ensenyat und Bel Busquets führen Més in den Mallorca-Wahlkampf

Am Samstag (9.6.) durften die über 4.200 Mitglieder der Regionalpartei ihre Spitzenkandidaten wählen

13.06.2018 | 09:44
Die vier Kandidaten am Samstagabend (9.6.): (v.l.) Guillem Balboa, Bel Busquets, Miquel Ensenyat, Fina Santiago.

Zwar ist die Wahlbeteiligung mit nur 53 Prozent unter den Erwartungen geblieben, aber das Ergebnis ist deutlich ausgefallen: Der Präsident des Inselrats, Miquel Ensenyat, wird für die Ökoregionalisten von Més als Spitzenkandidat für das Parlament in den Wahlkampf im Frühjahr 2019 gehen. Ensenyat holte bei der Abstimmung am Samstag (9.6.), bei der 2.415 der mehr als 4.200 Mitglieder wählen gingen, gut 68 Prozent der Stimmen. Gegenkandidatin Fina Santiago, aktuell Sozialministerin der Balearen, konnte nur 31 Prozent der Stimmen auf sich vereinen.

Santiago fand im letzten Moment zwar mit dem Bürgermeister von Palma de Mallorca, Toni Noguera, zwar noch einen prominenten Fürsprecher, aber Ensenyat holte vor allem in den Dörfern auf Mallorca große Mehrheiten.

Auch die Wahlen des Kandidaten für den Inselrat waren eine deutliche Sache: Tourismusministerin und stellvertretende Ministerpräsidentin Bel Busquets holte 63 Prozent der Stimmen und setzte sich damit gegen den Bürgermeister von Alaró, Guillem Balboa, durch. Somit setzten sich bei beiden Abstimmungen die Favoriten durch. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |