21. Juni 2018
21.06.2018
40 Años

400 Euro Strafe für Nackedeis: neue Warnschilder in Magaluf

Mit der Aktion will die Gemeinde Calvià vor allem jugendliche Urlauber ansprechen

23.06.2018 | 09:00
So wird vor Exzessen gewarnt.

Die Gemeinde Calvià sucht weiter nach Wegen, den Sauftourismus und Exzesse von Touristen in der britischen Urlauber-Hochburg Magaluf einzudämmen. So wurden nun in den Straßen großflächige Plakate aufgehängt, die vor Geldstrafen bei unzivilisiertem Verhalten warnen. "Nackt auf der Straße unterwegs. Strafe: 400 Euro", heißt es etwa. Oder "Schreien, Raufen oder Ruhe stören. Strafe: 400 Euro".

Man habe große Lettern und bunte Farben gewählt, um vor allem die jugendlichen Urlauber auf das Fehlverhalten aufmerksam zu machen, heißt es in einer Pressemitteilung der Gemeinde Calvià vom Mittwoch (20.6.). Aufgehängt wurden die Plakate mitten in der Vergnügungsmeile, in Punta Ballena sowie auch dem Carrer Ramon de Montcada in Santa Ponça.

Die Geldbußen waren zuletzt deutlich erhöht worden, Alkohlkonsum auf offener Strafe kann mit bis zu 500 Euro bestraft werden. Die Gemeinde Calvià hat den Strafenkatalog in einer Verordnung verankert, der dem der Stadt Palma de Mallorca für die Playa de Palma nachempfunden ist. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |