03. Juli 2018
03.07.2018

Weitere Graffitis verunstalten die Stadtmauer von Palma de Mallorca

Auch an der Cala Gamba trieben Sprayer ihr Unwesen

03.07.2018 | 08:17
Graffiti an der Stadtmauer von Palma de Mallorca.

Der Graffiti-Vandalismus auf Mallorca geht weiter. Nachdem in der vorangegangenen Woche deutschsprachige Schmierereien an der Südküste bei Santanyí aufgetaucht waren, prangen seit Montag (2.7.) sogar gesprühte Schriftzüge an der historischen Stadtmauer von Palma de Mallorca. Das aus dem 16. Jahrhundert stammende Gemäuer Baluard del Príncep steht unter Denkmalschutz.

Auch an der Cala Gamba an der Bucht von Palma de Mallorca wurden in den vergangenen Tagen Felsen mit Graffitis besprüht. Ob ein Zusammenhang zu den wahrscheinlich deutschen Sprayern bei Santanyí besteht, ist vorerst unklar. Gezeichnet sind sie jeweils von anderen Autoren. Die Ortspolizei in Palma und die Küstenbehörde wurden eingeschaltet.

Denkmalgeschützte Gemäuer mit Graffiti zu besprühen, ist streng verboten. 2014 verurteilte ein Gericht in Palma einen Sprayer zu einem Jahr Haft auf Bewährung und 3.000 Euro Geldstrafe, nachdem er die Stadtmauer besprüht hatte. Das Entfernen der Sprayfarbe ist kompliziert, weil sie in den porösen Stein eindringt. Teilweise mussten die Steine ersetzt werden. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |