05. Juli 2018
05.07.2018

Jetzt auch in Port de Sóller: Graffitis verschandeln die Insel Mallorca

Sprayer suchten sich die Wand an der Landstraße zum Leuchtturm aus. Opposition fordert Rathaus zum Handeln auf

05.07.2018 | 12:02
Auf Felsmauern gesprüht, vom Meer aus deutlich sichtbar.

Der Ärger über hässliche Graffitis an Felsen und historischen Mauern auf Mallorca geht weiter. Nun entdeckten auch Anwohner in Port de Sóller mehrere Schriftzüge, die den Anblick der Küste vom Meer aus verschandeln. Die Graffitis entstanden an der Steinmauer an der Landstraße, die vom Strand hoch zum Leuchtturm führt.

Jaume Bestard, Mitglied im Stadtrat und Vertreter der Partei El Pi, verurteilte die Schmierereien und forderte Rathaus und Polizei zum Handeln auf. Die Graffitis müssten so schnell wie möglich entfernt werden. Ein im vergangenen Jahr gesprühtes Graffiti am Steilhang bei Ses Puntes an der Torre Picada sei bislang noch nicht abgewaschen. Das sei nicht nur hässlich, sondern belaste auch das Image des Ortes.

In den vergangenen Wochen waren auch bei Santanyí und in Palma de Mallorca weitere Graffitis aufgetaucht. Teilweise scheinen Deutsche Urheber der Schmierereien zu sein. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |