09. Juli 2018
09.07.2018

Guardia Civil fischt schiffbrüchige Deutsche aus der Bucht von Palma de Mallorca

Das Boot hatte am Sonntagnachmittag (8.7.) Leck geschlagen

09.07.2018 | 10:31
Der Vorfall trug sich am Sonntag (8.7.) vor Illetes zu.

Die spanische Guardia Civi hat am Sonntag (8.7.) zwei Deutsche aus dem Meer gerettet, deren knapp sechs Meter langes Boot in der Bucht von Palma de Mallorca leck geschlagen und voll Wasser gelaufen ist. Nach Polizeiangaben trug sich der Vorfall am frühen Nachmittag vor der Küste von Illetes im Südwesten der Insel zu. Auch die Seenotrettung war an dem Einsatz beteiligt.

Über die weiteren Umstände des Kenterns wurde zunächst nichts bekannt. Das Boot soll nun geborgen werden. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |