17. Juli 2018
17.07.2018

Gemeinde begrenzt Verkehr an Zufahrt zum Strand von Cala Deià

Ein Mitarbeiter soll verhindern, dass es wie im vergangenen Sommer zu einem Verkehrskollaps kommt

17.07.2018 | 09:40
Verkehrskontrollen an der Cala Deià.

Die Gemeinde Deià an der Nordküste von Mallorca hat damit begonnen, den Verkehr auf der Zufahrtsstraße zum Strand von Cala Deià zu kontrollieren. Ein Mitarbeiter soll dafür sorgen, dass es zu keinem Verkehrskollaps kommt und Strandbesucher parken können, erklärte Bürgermeisterin Magdalena López gegenüber der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca".

Der Mitarbeiter ist nun täglich zwischen 11.30 und 16 Uhr vor Ort, um den Verkehr zu regeln. In dieser Zeit ist der Andrang am größten. Sind alle Parkplätze belegt, wird die Straße gesperrt. Erst wenn wieder Badegäste die Bucht verlassen, sollen neue Fahrzeuge vorgelassen werden.

Die Gemeinde reagiert damit auf chaotische Situationen, zu denen es im vergangenen Sommer gekommen war. Man wolle sicherstellen, dass bei Notfällen jederzeit ein Ambulanzwagen passieren könne, heißt es im Rathaus. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |