27. Juli 2018
27.07.2018

Guardia Civil greift Flüchtlingsboot vor Mallorca auf

Die elf Personen an Bord waren unversehrt und wurden vorläufig festgenommen

27.07.2018 | 08:26
Flüchtlingsboot am Donnerstag (26.7.) vor Mallorca.

Ein Boot mit elf Flüchtlingen an Bord hat die spanische Guarda Civil am Donnerstagabend (26.7.) vor Mallorca entdeckt. Ein Schiff hatte das Boot gegen 19 Uhr rund zehn Seemeilen vor der Küste zwischen Portocolom und Cala d'Or gesichtet und die Behörden verständigt.

Die Flüchtlinge marokkanischer Herkunft waren bei gutem Gesundheitszustand und seien in den Hafen von Cala Figuera gebracht worden, so die Guardia Civil. Bei dem Boot handelte es sich um ein Holzboot ohne Motor, womöglich sei dieser bei der Überfahrt verloren gegangen.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass auf Mallorca kleine Flüchtlingsboote mit meisten zehn bis 15 Personen an Bord ankommen. Im Jahr 2017 entdeckte die Guardia Civil insgesamt 23 solcher Boote. Meistens werden die Insassen festgenommen und in Flüchtlingslager nach Valencia oder Barcelona gebracht. Dort wird die Herkunft geklärt. In vielen Fällen werden die illegalen Einwanderer zurück ins Ursprungsland ausgewiesen. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |