30. Juli 2018
30.07.2018

Forscher registrieren hohe Konzentration von Plastikmüll an der Nordküste von Mallorca

Noch höher sind die Werte vor Ibiza und Formentera

30.07.2018 | 18:36
Plastikmüll im Meer.

Vor der Nordküste von Mallorca auf der Höhe von Port des Canonge treiben knapp 2,7 Millionen Plastikfragmente pro Quadratkilometer. Dieser Wert liegt zwar unter den an der Küste von Ibiza und Formentera gemessenen Daten, aber deutlich über dem Durchschnitt im Mittelmeer. Das hat die multidisziplinäre Studie Nixe3 festgestellt, bei dem zwischen den Jahren 2010 und 2015 Proben genommen worden waren, wie die Zeitung "La Vanguardia" berichtet.

Während im Durchschnitt eine Konzentration von 147.500 Fragmenten pro Quadratkilometer im Mittelmeer festgestellt wurde, übertreffen die Werte vor Ibiza und Formentera dieses Mittel um das 30fache, heißt es. Im Vergleich zu einer vorherigen Studie sei die Plastikkonzentration noch einmal deutlich angestiegen.

Als Gründe nennen die von der Zeitung zitierten Forscher die Meeresströmungen, die Müll unter anderem von der Küste Frankreichs und Kataloniens hierher transportierten. 97 Prozent der entdeckten Plastikfragmente seien kleiner als fünf Millimeter und deshalb in der Regel nicht auszumachen. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |