02. August 2018
02.08.2018

Das Meer vor Mallorca heizt sich auf 30 Grad auf

Der überdurchschnittlich warme Juli und die beginnende Hitzewelle sorgen für deutlich überhöhte Wassertemperaturen

02.08.2018 | 17:23
Baden bei 30 Grad: Richtig erfrischend ist das nicht.

Wassertemperaturen von bis zu 30 Grad. Das sind die Daten, die das spanische Wetteramt Aemet an mehreren Stellen rings um Mallorca und die Nachbarinseln gemessen hat. Selbst wenn es sich um Messungen an der Wasseroberfläche handelt, sind die Temperaturen zu hoch und liegen etwa 3 oder 4 Grad über dem Normalwert, so die Aemet-Chefin auf den Balearen, María José Guerrero.

Ein überdurchschnittlich warmer Juli und die aktuelle Hitzewelle tragen zu den hohen Wassertemperaturen bei, die von einem Satelliten aus gemessen wurden. Wassermessungen an den Bojen verschiedener Häfen der Insel bestätigen die ungewöhnlich hohen Temperaturen im Meer. So betrug die Wassertemperatur in Pollença am Donnerstag (2.8.) 29,9 Grad und am Vortag sogar 30 Grad. Auch in sa Ràpita wurden 29 Grad gemessen. Bei Dragonera waren es 29,8 Grad, in der Bucht von Palma 28,5 Grad und in Andratx 28 Grad. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |