03. August 2018
03.08.2018

Weiterer Schwerverletzter nach Balkonsturz auf Mallorca

25-jähriger Brite stürzt in der Nacht auf Freitag (3.8.) acht Meter in die Tiefe

03.08.2018 | 11:22
Der Mann wurde schwerverletzt ins Krankenhaus Son Espases gebracht.

Mallorca hat einen weiteren Schwerverletzten durch Stürze von Hotelbalkonen zu beklagen. Ein 25-jähriger britischer Urlauber fiel in der Nacht auf Freitag (3.8.) vom Balkon seines Hotelzimmers in Magaluf (Gemeinde Calvià) acht Meter in die Tiefe. Mit schweren Kopfverletzungen wurde er ins Krankenhaus Son Espases eingeliefert.

Die Guardia Civil nahm die Ermittlungen zur Unfallursache auf. Der Vorfall ereignete sich demnach gegen 3.25 Uhr. Ersten Hinweisen zufolge soll der Mann den Balkon seines Hotelzimmers für einen Toilettengang missbraucht und dabei das Gleichgewicht verloren haben. Nach dem Sturz blieb er schwerverletzt auf dem Boden liegen. Augenzeugen verständigten den Notruf.

Hintergrund: Krisentreffen - So will Mallorca tödlichen Bakonstürzen vorbeugen

Auf Mallorca kommt es immer wieder zu schweren oder sogar tödlichen Unfällen durch Balkonstürze. Allein im Jahr 2018 starben auf der Insel bereits sechs Personen durch solche Unfälle, die häufig durch leichtsinniges Verhalten oder sogar absichtliche Sprünge in die Pools verursacht werden. /tg

E-Paper: Abgestürzt - das Rätsel der Balkonstürze auf Mallorca

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |