12. August 2018
12.08.2018

Totes Baby in Manacor: Opa vergaß das Kind im Auto

Das zehn Monate alte Mädchen verstarb an den hohen Temperaturen

12.08.2018 | 17:17
Rettungskräfte am Freitag (10.8.) am Einsatzort in Manacor.

Der Tod eines kleinen Mädchens in Manacor am Freitag (10.8.) ist offenbar einem Unglück geschuldet. Der Opa des zehn Monate alten Kindes sagte bei der Polizei aus, er habe das Kind eigentlich zum Kindergarten bringen sollen. Der 56-Jährige stellte das Auto in Manacor ab und vergaß das schlafende Kind.

Als die Mutter es acht Stunden später im Kindergarten abholen wollte und nicht antraf, rief sie beim Großvater an. Nachbarn schildern herzzerreißende Szenen. So habe der Mann seine Enkelin im Arm getragen und verzweifelt "Sie ist tot" gerufen. Herbeigerufene Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Mädchens feststellen.

Anwohner sagten, sie hätten das schlafende Kind nicht bemerkt. Die Mitarbeiterin eines Geschäftes gab an, gegen zehn Uhr morgens ein leises Wimmern von draußen gehört zu haben. Da sie aber nichts sah, maß sie dem Geräusch keine weitere Bedeutung zu. Sie habe nicht mehr geschlafen, nachdem sie erfahren habe, was passiert sei, sagte die junge Frau.

Der Mann wurde mit einem Schock ins Krankenhaus gebracht. Später wurde er von der Polizei vernommen und daraufhin freigelassen. Eine Obduktion ergab, dass das Kind an einem Hitzeschlag verstorben ist. Ein für das Wochenende geplantes Stadtteilfest wurde abgesagt. /pss

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |