13. September 2018
13.09.2018

Inselrat auf Mallorca stellt 200.000 Euro für Beleuchtung von Formentor-Tunnel bereit

Damit kommt die Institution vor allem Forderungen von Radfahrern nach mehr Sicherheit nach

13.09.2018 | 09:25
So sieht es derzeit im Tunnel aus.

Kein Straßentunnel mehr ohne Beleuchtung auf Mallorca: Der Inselrat will nun auch den Tunnel von Formentor im Nordosten der Insel nachrüsten, um die Sicherheit von Pkw- und Radfahrern zu erhöhen. Nachdem die vorgeschriebenen Umweltgutachten vorliegen, sollen die Arbeiten in den kommenden Monaten ausgeschrieben werden. Zur Sommersaison 2019 werde der Tunnel beleuchtet sein, heißt es beim Inselrat.

Die Institution stellt für die Installation knapp 200.000 Euro zur Verfügung. Zuvor hatte auch der Schweizer Radunternehmer Max Hürzeler angeboten, einen Teil der Kosten mitzutragen, um den 196 Meter langen Tunnel zu beleuchten. Gerade für Radfahrer ist der dunkle Schacht bislang eine Gefahrenquelle, es kam zu mehreren Unfällen. Beim Inselrat wird betont, dass schon vor dem Vorschlag an dem Projekt gearbeitet worden sei. Eines der größten Probleme bestehe darin, die nötigen Stromleitungen über dortige private Grundstücke zu verlegen.

Im Februar 2015 war der Monnàber-Tunnel in der Serra de Tramuntana nach jahrelangen Forderungen der Radsportler auf der Insel mit einer Beleuchtung versehen worden. Dort beliefen sich die Kosten ebenfalls auf rund 200.000 Euro. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |