13. September 2018
13.09.2018

Mutmaßlicher Kloster-Einbrecher auf Mallorca festgenommen

Zweimal soll der 21-jährige Marokkaner aus den heiligen Hallen Wertgegenstände gestohlen haben

13.09.2018 | 11:03
Beamte der Nationalpolizei konnten den mutmaßlichen Täter am Freitag (7.9.) identifizieren und festnehmen.

Beamte der Nationalpolizei haben in Palma den mutmaßlichen Verantwortlichen zweier Einbrüche in Klöstern auf Mallorca festgenommen. Am 17. August gegen 3 Uhr nachts hatte ein Mönch im Kloster San Bernat in Secar de la Real bei Palma de Mallorca einen Mann in seinem Zimmer bemerkt. Daraufhin flüchtete der Fremde mit einem Rucksack, den er dem Mönch gestohlen hatte, durch das Fenster und dann über die Dächer des Klosters.

Am 6. September kletterte der verdächtigte Mann zudem über die Mauern der Franziskaner in Artá. Auch dort brach er in einige Zimmer ein, in denen die Geistlichen schliefen, und entwendete verschiedene Wertgegenstände – bis einer von ihnen aufwachte und Alarm schlug.

Bei ihren Ermittlungen fanden die Polizei-Beamten heraus, dass es sich bei beiden Einbrüchen um denselben Täter gehandelt haben muss. Bei einer Hausdurchsuchung in Palma konnten sie den 21-Jährigen schließlich identifizieren und festnehmen. /sw

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |