23. Oktober 2018
23.10.2018

MZ-Verlagsgruppe feiert 40-jähriges Bestehen in Palma de Mallorca

Neben der Eröffnung einer zeitgeschichtlichen Ausstellung am Paseo Sagrera werden in einem feierlichen Akt auch Menschen geehrt, die sich anlässlich der Flutkatastrophe für die mallorquinische Gesellschaft eingesetzt haben

23.10.2018 | 14:22
Die Insel-Autoritäten kamen, um mitzufeiern.

Die Verlagsgruppe Prensa Ibérica, zu der neben der Mallorca Zeitung auch die spanische Tageszeitung Diario de Mallorca gehört, feiert am Dienstag (23.10.) in Palma de Mallorca ihr 40-jähriges Bestehen. Gegründet 1978 - fast zeitgleich mit dem Inkrafttreten der spanischen Verfassung - zählt Prensa Ibérica mit ihrem multimedialen Angebot heute zu den wichtigsten Verlagsgruppen im Land und gilt als Referenz für den Regional- und Lokaljournalismus. Zur Feier des Tages kommen in Palma de Mallorca die Vertreter zahlreicher politischer und gesellschaftlicher Institutionen der Balearen zusammen.

Die Feierlichkeiten beginnen mit der Eröffnung der Ausstellung "1978-2018" am Paseo Sagrera. Unter dem Titel "Spanien und Prensa Ibérica: 40 Jahre demokratischer Geschichte" sind hier 61 Titelseiten der 17 verlagseigenen Publikationen in Übergröße zu bestaunen. Eröffnet wird die Ausstellung, die noch bis zum 30. Oktober der Öffentlichkeit zugänglich ist, von Balearen-Präsidentin Francina Armengol, dem Leiter von Prensa Ibérica Media, Javier Moll, Verwaltungsratsmitglied Aitor Moll und der Chefredakteurin des Diario de Mallorca, Maria Ferrer.

Im Anschluss treffen sich die 150 geladenen Gäste im Real Club Náutico in Palma. Hier werden auch Menschen geehrt, die sich anlässlich der tragischen Flutkatastrophe am 9. November im Inselosten unermüdlich für die mallorquinische Gesellschaft eingesetzt haben.

Prensa Ibérica, die neben dem Diario de Mallorca und der Mallorca Zeitung auf den Balearen auch das Diario de Ibiza herausgibt, feiert den Ehrentag auch in anderen Regionen Spaniens, in denen ebenfalls verlagseigene Publikationen erscheinen. So gab es bereits Feierlichkeiten in Asturien und auf den Kanaren. In den kommenden Wochen sind Events in Valencia und Galicien geplant, im Dezember findet dann die größte der Feiern in Madrid statt.

Das Diario de Mallorca, das sich im Jahr 1953 als Zusammenschluss der Zeitungen La Almudaina und El Correo de Mallorca formierte, wurde Ende 1991 in die Verlagsgruppe Prensa Ibérica eingegliedert. Die Mallorca Zeitung gehört seit ihrem Gründungsjahr 2000 zum Konzern.

Die Ausstellung am Paseo Sagrera und die Zelebration im Real Club Náutico werden von folgenden Unternehmen gesponsert: Bankia, Telefónica, Grupo Santander, CaixaBank, Endesa, Clínica Juaneda, Roc Hotels, Trablisa, City Sightseeing, BBVA, Autoritat Portuària und Tirme.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |