23. Oktober 2018
23.10.2018

Baby im Auto vergessen: Großvater ist geistig gesund

Das Kleinkind starb an einem Hitzschlag. Der wegen fahrlässiger Tötung Beschuldigte wurde ärztlich untersucht, um den Grund die Tragödie herauszufinden

23.10.2018 | 11:32
Erst als die Mutter das Kind abholen wollte, wurde der fatale Fehler bemerkt.

Der 57-jährige Mann, der seine zehnmonatige Enkelin in der Sommerhitze in Manacor im Auto vergessen hatte, was zum Tod des Babys führte, ist geistig völlig gesund. Das ergab eine ärztliche Untersuchung, wie am Montag (22.10.) bekannt wurde.

Der Opa des Mädchens hätte das Kind am 10. August zur Kinderkrippe in Manacor bringen sollen. Stattdessen stellte er das Auto ab und vergaß das Kind im Innern. Erst Stunden später wurde ihm der Fehler bewusst. Das Baby war zu diesem Zeitpunkt schon an einem Hitzschlag gestorben. Nun wird gegen den Mann wegen möglicher fahrlässiger Tötung ermittelt. Die ärztliche Untersuchung sollte feststellen, ob der Mann ohne es zu wissen, an einer geistigen Krankheit leidet, die das Vergessen hätte auslösen können. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |