02. November 2018
02.11.2018
Mallorca Zeitung

Leichenfund in Cala Pi: Zeuge berichtet von einem Streit

Wie die Autopsie ergab, wies der Körper Spuren von Schlägen und Würgemale auf. Dem Opfer soll mit dem Tod gedroht worden sein

02.11.2018 | 13:19
An dieser Straße bei Cala Pi fand ein Pilzsammler die Leiche.

Ein am Montagnachmittag (29.10.) bei Cala Pi im Süden von Mallorca tot aufgefundener Mann ist wohl ein Mordopfer. Wie die Autopsie ergab, weist sein Körper Spuren von Schlägen und Würgemale auf. Die Leiche lag hinter einer Mauer auf der Straße zum Cap Blanc (Ma-6014) und war von einem Pilzsammler gefunden worden.

Bei dem Opfer handelt es sich um einen 49 Jahre alten rumänischen Staatsbürger. Er wurde anhand von Fingerabdrücken identifiziert. Er soll sich am Freitag (26.10.) in Palma de Mallorca mit einem Mann gestritten haben, der ihm mit dem Tod gedroht haben soll. Die Polizei wertet die Telefondaten des Opfers aus, um den Kreis der Verdächtigen einzuschränken. Nach Erkenntnissen der Gerichtsmedizin wurde er am Samstag oder Sonntag getötet. Laut Polizeiangaben bewegte er sich in der Szene der Obdachlosen. Die Guardia Civil überprüft auch die Abflüge am Flughafen zu dieser Zeit.

Der Tote lag wohl schon mehrere Tage dort, teils im Regen. Er soll nicht vor Ort getötet worden sei. Die Gewaltspuren waren auf den ersten Blick nicht zu erkennen. Die Ermittler gingen zunächst von einer natürlichen Todesursache aus. Später fand man Spuren, die auf heftige Schläge mit einem stumpfen Gegenstand hindeuten. 

Die Ermittlungen dauern an.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |