05. November 2018
05.11.2018

61-Jährige stirbt an den Folgen eines Handtaschenraubs auf Mallorca

Der mutmaßliche Täter wurde inzwischen festgenommen

05.11.2018 | 08:35
In dieser Straße schlug der Handtaschenräuber am Freitag zu.

An den schweren Verletzungen nach einem Handtaschenraub ist am Sonntag (4.11.) eine 61-jährige Frau im Krankenhaus Son Espases in Palma de Mallorca gestorben. María R.S. war am Freitagnachmittag (2.11.) im Carrer Manuel Morales in Manacor gestürzt, nachdem ein Mann an ihrer Handtasche riss und anschließend mit dem Fahrrad floh. Der mutmaßliche Täter wurde inzwischen festgenommen.

Die 61-Jährige schlug durch den Ruck zunächst gegen eine Wand und dann mit dem Kopf auf den Boden. Sie wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Am Sonntag erlag sie dort ihren Verletzungen.

Bei dem festgenommenen Verdächtigen handelt es sich um einen 28-jährigen Marokkaner. Ihm werden ähnliche Diebeszüge in den Folgetagen zur Last gelegt. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |