07. November 2018
07.11.2018

Brandstiftung in Palmas Ortspolizei: War es ein Polizist?

Der Parkplatz wird von einer Sicherheitskamera überwacht, deren Aufnahmen zur Zeit nicht aufgezeichnet werden

07.11.2018 | 08:16
Sechs Pkw und 25 Motorräder wurden beschädigt.

Im Fall der mutmaßlichen Brandstiftung in einer Wache der Ortspolizei von Palma de Mallorca haben die Ermittler den Verdacht, dass es sich um einen aktiven oder ehemaligen Polizisten gehandelt haben könnte. Zumindest gilt es als wahrscheinlich, dass der Täter Bescheid wusste, dass die Sicherheitsvorkehrungen der Wache in Son Gotleu alles andere als perfekt waren. In der Nacht auf Montag (5.11.) waren 6 Pkw und 25 Motorräder der Ortspolizei in Flammen aufgegangen.

Nicht nur, dass der Zaun um die Wache mehrere Löcher aufweist und die Türen aus biegsamem Aluminium bestehen. Auch die Sicherheitskamera tut nicht das, was sie soll. Sie war zwar eingeschaltet und überträgt die Bilder. Aber die Bilder werden zur Zeit nicht aufgezeichnet, sodass es kein Video vom Eindringling gibt.

Dieser Umstand liegt an einem defekten Rechner, der in diesen Tagen ausgetauscht werden sollte. Die Ermittler vermuten, dass der Täter diese Umstände bekannt waren. Entgegen erster Annahmen, glauben die Ermittler deshalb, dass es sich nicht um denselben Täter handelt, der seit Monaten immer wieder Mülltonnen an der Playa de Palma und in anderen Stadtteilen in Brand setzt. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |