22. November 2018
22.11.2018

Mallorca plant internationalen Gipfel gegen Sauftourismus

Bei der Veranstaltung im Januar wollen Behörden und Reiseveranstalter Strategien erarbeiten

22.11.2018 | 09:35
Nicht alle Urlauber auf Mallorca benehmen sich gut.

Auf Mallorca soll Ende Januar ein internationaler Gipfel gegen den Sauftourismus stattfinden. Ziel des Treffens von Vertretern der staatlichen Tourismusbehörden und der Reiseveranstalter werde es sein, Strategien zu entwickeln, um Exzessen von Urlaubern Herr zu werden, berichten die Zeitungen "El Mundo" und "Última Hora" am Donnerstag (22.11.). Als Veranstaltungsort käme das Kongresszentrum von Palma de Mallorca in Frage.

Unterstützt wird die Initiative demnach sowohl von der spanischen Zentralregierung - Staatssekretärin Bel Oliver könnte die Veranstaltung eröffnen -, als auch von der balearischen Landesregierung. Neben den Reiseveranstaltern selbst sollen auch die Branchenverbände in Deutschland und Großbritannien mit dabei sein. Die Sorgen kreisen dabei nicht nur um die Playa de Palma und Magaluf auf Mallorca, sondern auch um Tourismusgebiete auf dem spanischen Festland wie Benidorm.

Zwar wurden in der vergangenen Hauptsaison weniger Urlauber auf Mallorca der Hotels verwiesen, allerdings gab es einen neuen Rekord tödlicher Balkonstürze.   /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |