27. November 2018
27.11.2018

Entlassungen in Juaneda-Kliniken: rund 400 Teilnehmer bei Protestmarsch

Die Demonstranten zogen am Dienstagabend (27.11.) durch die Straßen in Palma

27.11.2018 | 18:34
Der Protestzug am Dienstag (27.11.).

Rund 400 Personen sind am Dienstag (27.11.) in Palma de Mallorca auf die Straße gegangen, um gegen die geplante Entlassung von 231 Mitarbeitern der Klinikgruppe Juaneda zu protestieren. Die Teilnehmer - gerechnet worden war nur mit rund 200 - zogen ab 17 Uhr von der Clínica Juaneda über den Kreisverkehr von Son Rapinya in Richtung Policlínica Miramar.

Seit Anfang November wissen die Angestellten der Gruppe, dass ein Fünftel von ihnen den Job verlieren soll. Gewerkschaftsvertreter verhandeln derzeit mit der Leitung des privaten Klinikbetreibers über einen sogenannten ERE – so heißt in Spanien das Verfahren, in dem Firmen in wirtschaftlichen Schieflagen Mitarbeiter zu reduzierten Abfindungen entlassen können. Ihren Job verlieren sollen 124 Angestellte in der Policlínica Miramar, 93 in der Clínica Juaneda sowie 14 in der Zentralverwaltung.

Die Demonstration fiel mit dem Ende der Unterrichtszeit der umliegenden Schulen zusammen - auch deshalb hatte die Klinikleitung den Protestaufruf im Vorfeld kritisiert. Einige Schulen boten den Eltern nun die Möglichkeit, ihre Kinder früher abzuholen. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |