28. November 2018
28.11.2018
Mallorca Zeitung

Palmas Rathaus beantragt wieder mal Nachtflugverbot am Mallorca-Airport

Zwischen 23 und 6 Uhr sollen nach dem Willen der Stadtverwaltung nur Notfallflüge stattfinden

28.11.2018 | 11:43
Nachtflugverbot für Palma? Die Stadt hat es wieder einmal gefordert.

Der Flughafen Son Sant Joan in Palma de Mallorca soll ein Nachtflugverbot bekommen. Das fordert zum wiederholten Mal die Stadtverwaltung von Palma in einem Brief an die Zentralregierung in Madrid, den Direktor des Flughafenbetreibers Aena sowie den Direktor des Flughafens Palma. Bereits im vergangenen Jahr hatte die Linksregierung im Rathaus diese Forderung gestellt. Gefordert werden ein generelles Nachtflugverbot zwischen 23 und 6 Uhr, insgesamt weniger Lärm und Umweltverschmutzung.

In anderen Städten sei das schließlich auch kein Problem, unter anderem gebe es auf den größten Flughäfen in Europa - London Heathrow, Frankfurt oder Paris Charles de Gaulle - ein solches Nachtflugverbot. Reiseveranstalter und Hoteliers argumentieren stets, dass der 24-Stunden-Betrieb in Palma ein echter Standortvorteil im Vergleich auch zu anderen Reisezielen sei.

Ebenfalls erneuert wurde die Forderung nach einer Umbenennung des Flughafens. Da der offizielle Name der Stadt seit 2016 Palma sei, solle auch der Flughafen seinen Zusatz "de Mallorca" aufgeben, heißt es. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |