30. November 2018
30.11.2018
Mallorca Zeitung

Gericht macht Weg frei für Luxushotel am Golfplatz Puntiró

Geklagt hatte der Bauträger gegen eine Entscheidung des Inselrats von Mallorca

30.11.2018 | 12:32
Das Hotel soll das Angebot des bestehenden Golfplatzes ergänzen.

Der Oberste Gerichtshof der Balearen hat mit einem Urteil den Weg frei gemacht zum Bau eines Luxushotels am Golfplatz Puntiró in der Inselmitte von Mallorca. Der Komplex soll auf einem Grundstück neben der alten Landstraße nach Sineu entstehen.

Geklagt hatte der Bauträger Golf Park Entertainment Mallorca gegen eine Entscheidung des Inselrats von Mallorca. Dieser hatte Ende 2016 einen Antrag abgelehnt, das Vorhaben zu einem Projekt von allgemeinem Interesse zu erklären. Dieser Schritt ist nötig für die meisten Großprojekte auf dem Land. Der Inselrat argumentierte, dass das Grundstück im Raumordnungsplan als landwirtschaftliche Nutzfläche klassifiziert sei, wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" schreibt.

Das Projekt sieht ein Fünf-Sterne-Hotel mit 173 Zimmern vor, das unter anderem den Gästen des seit 2006 geöffneten Golfplatzes zur Verfügung stehen soll. Der Golfplatz war seit 1992 geplant, das Projekt sah bereits den Bau eines Hotels vor. Die Richter verwiesen nun darauf, dass es sich um ländliches, aber nicht landwirtschaftliches Gebiet handle. Am geplanten Standort verbiete der Raumordnungsplan zudem keine sogenannte komplementäre Aktivität zum Golfplatz. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |