05. Dezember 2018
05.12.2018

Zehn Jahre Haft nach Raubüberfall auf Mallorca

Mit Messer und Brecheisen bewaffnet war der 41-jährige im November 2014 in ein Haus eingebrochen

05.12.2018 | 08:35
Die Angeklagten während der Verhandlung.

Zu zehn Jahren Gefängnis hat ein Gericht in Palma de Mallorca einen 41-jährigen Mann verurteilt, der im November 2014 bei Manacor einen brutalen Raubüberfall begangen hatte. Der Täter hatte zusammen mit zwei Helfern die Bewohner eines Chalets gefesselt und ihnen die Augen verbunden, während er das Haus nach Beute durchsuchte. Dabei waren die Einbrecher mit Messern und einem Brecheisen bewaffnet.

Die langjährige Haftstrafe erhält er wegen mehrerer Straftaten, darunter Raubüberfall und Drogenhandel. Die ehemalige Lebensgefährtin des Mannes wurde zu zwei Jahren wegen Beihilfe verurteilt. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |