17. Dezember 2018
17.12.2018
Mallorca Zeitung

Mallorca-Herbst doppelt so regnerisch wie im Durchschnitt

Der spanische Wetterdienst Aemet hat Bilanz gezogen und gibt einen Ausblick auf den Winter

17.12.2018 | 13:21

Im Herbst hat es auf Mallorca 62 Prozent mehr als im Durchschnitt  geregnet. Das hat der spanische Wetterdienst in einer Pressekonferenz am Montag (17.12.) bilanziert. Ein großer Faktor war das Unwetter am 9. Oktober, das zur Flutkatastrophe im Gebiet von Sant Llorenç führte.

348 Liter Regen pro Quadratmeter sind im Herbst gefallen. Die Jahre zuvor waren es nur 215 Liter. Normalerweise regnet es im Herbst an 16 Tagen auf der Insel, dieses Jahr waren es 34 Tage.

Bis zum zweiten Weihnachtsfeiertag erwartet Aemet ein stabiles Wetter ohne Regen. Die Höchsttemperaturen bewegen sich dann um die 15 Grad, die Tiefstwerte um die 8 Grad.

Bis Anfang Februar sollen die Temperaturen langsam sinken, danach geht es wieder bergauf.

So sieht es gerade auf der Insel aus: die MZ-Livecams

Detaillierter sind die Wettervorhersagen der kommenden Tage. Am Montag bleibt es in großen Teilen der Insel unbewölkt, die Höchsttemperaturen liegen bei inselweit 17 Grad. In der Nacht kühlt es auf 5 Grad in Sa Pobla, 6 Grad in Palma de Mallorca und 9 Grad in Felanitx ab.

Am Dienstag geht das schöne Wetter weiter. Der Sonnenschein kann jedoch zeitweise von ein paar Wolken unterbrochen werden. Die Temperaturen gleichen denen vom Vortag. /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |