19. Dezember 2018
19.12.2018

Keine Einweg-Becher mehr bei Fiestas in Palma de Mallorca

Die Stadtverwaltung stellt stattdessen gegen Pfand Mehrweg-Becher zur Verfügung

19.12.2018 | 09:35
Die Müllabfuhr in Palma de Mallorca im Einsatz.

Bars, Institutionen und Anwohnervereinigungen, die Straßenfeste in Palma de Mallorca organisieren, müssen künftig Mehrweg-Becher für Getränke benutzen. Das sieht eine städtische Verordnung vor, die jetzt beschlossen und spätestens zu den Fiestas von Sant Sebastià im Januar in Kraft sein soll.

Verstöße können mit Geldbußen zwischen 100 und 750 Euro geahndet werden. Die Stadtverwaltung verweist darauf, dass Organisatoren jeweils bis zu 500 Mehrweg-Becher beim Rathaus anfordern können, man habe insgesamt bereits 30.000 bestellt. Berechnet werde dafür lediglich 1 Euro Pfand pro Becher, der zurückerstattet werde.

Palma reagiert mit der Verordnung auf Berge von Plastikmüll, die nach Straßenfesten anfallen. 80 Prozent davon seien Einweg-Plastikbecher und und Getränkedosen. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |