22. Dezember 2018
22.12.2018

Von Flut zerstörte Brücke auf Mallorca wiedereröffnet

Zweieinhalb Monate nach der Flutkastastrophe wurde die Brücke bei s'Illot auf der Landstraße MA-2023 repariert

22.12.2018 | 15:43
Die Brücke war bei der Flutkatastrophe im Oktober zerstört worden.

Die Brücke beim Küstenörtchen s'Illot, die bei der Flutkatastrophe am 9. Oktober auf Mallorca zerstört wurde, ist am Samstag (22.12.) wiedereröffnet worden. Das gab der Inselrat von Mallorca bekannt. Die Brücke befindet sich zwischen den Kilometern 6,7 und 7,5 zwischen Son Servera und Porto Cristo und überquert den Sturzbach Ca n'Amer, der über dei Ufer getreten war.

Die Reparaturarbeiten haben den Inselrat 559.000 Euro gekostet. Insgesamt hatte die öffentliche Hand 23 Millionen Euro für den Wiederaufbau von Straßen zur Verfügung gestellt. 22 Landstraßen sind schon repariert worden.

Einzig die Brück bei Artà auf der Landstraße Ma-12 muss noch restauriert werden. /pss

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |