22. Dezember 2018
22.12.2018

Schwerverletzter nach Explosion in Palma de Mallorca

Ein 27-Jähriger hatte offenbar versucht, ein Feuerzeug aufzufüllen - er wurde mittlerweile nach Barcelona in ein Krankenhaus gebracht

22.12.2018 | 11:20
Die Wohnung brannte komplett ab.

Ein 27-Jähriger Mann ist am Freitagabend (21.12.) bei einer Explosion in Palma de Mallorca schwer verletzt worden. Der Vorfall ereignete sich gegen 22.45 Uhr in einer Wohnung im sechsten Stock eines Wohnhauses im Stadtteil Coll d'en Rebassa.

Auch die Mutter verletzt

Der Mann hatte offenbar versucht, ein Gasfeuerzeug aufzufüllen, als es zum Unfall kam. Die Eltern des Mannes waren zum Zeitpunkt der Explosion in der Wohnung. Die Mutter erlitt Verbrennungen im Gesicht.

Die Wohnung brannte komplett ab. Das Gebäude musste evakuiert werden. Die Feuerwehr musste eine gehberhinderte Nachbarin aus ihrer Wohnung befreien. Viele der Anwohner beobachteten im Schlafanzug von der Straße aus den Löscheinsatz der Feuerwehr. Die Polizei untersucht die genau Ursache.

Anwohner auf der Straße

Die Anwohner durften am Samstag zunächst nicht zurück in ihre Wohnungen, sie hatten die Nacht bei Angehörigen oder auf der Straße verbracht. Es sind 70 Personen betroffen.

Der Mann wurde derweil ins Krankenhaus Vall d'Hebron nach Barcelona gebracht, das für diese Fälle von Verletzungen besser ausgestattet ist.

/pss

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |