24. Dezember 2018
24.12.2018
Mallorca Zeitung

Dichter Nebel behindert Mallorca-Flüge

Zwei Flieger konnten nicht in Palma landen. Die Passagiere mussten auf der Nachbarinsel Menorca aussteigen

24.12.2018 | 11:37
Bei geringen Sichtweiten verzögern sich die Starts und Landungen in Palma.

Dichter Nebel hat Morgen des Heiligen Abends (24.12.) den Betrieb auf dem Flughafen Palma de Mallorca behindert. Zwei Flieger konnten nicht auf Mallorca landen und wurden auf die Nachbarinsel Menorca umgeleitet. Die Flugsicherheit, entschied die Frequenz der Starts und Landungen zu verringern, was zu Verspätungen führte. Am Vormittag normalisierte sich die Wetterlage. Die akkumulierten Verspätungen betreffen allerdings auch Folgeflüge am Nachmittag.

Täglich aktualisiert: So wird wird das Wetter auf Mallorca über Weihnachten

Bei den umgeleiteten Mallorca-Flügen handelte es sich um Flieger, die früh morgens in Barcelona gestartet waren und nicht in Palma landen konnten. Die Passagiere wurden nach Menorca gebracht und sollen von dort aus später nach Mallorca gelangen. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |