28. Dezember 2018
28.12.2018
Mallorca Zeitung

Calvià soll wegen Einwohnerschwund vier Gemeinderäte verlieren

Die Großgemeinde ist laut Statistik-Institut unter die Marke von 50.000 gemeldeten Residenten gerutscht

28.12.2018 | 09:22
Strand in der Gemeinde Calvià.

Nachdem die Einwohnerzahl in der Großgemeinde Calvià im Südwesten von Mallorca unter die Marke von 50.000 gefallen ist, soll die Zahl der Gemeinderäte schrumpfen. Statt wie bislang 25 könnten in der Legislaturperiode 2019-2023 nur mehr 21 Vertreter im Gemeinderat sitzen. Das hat die Kommune am Donnerstag (27.12.) in einer Pressemitteilung bestätigt.

Laut den Zahlen des spanischen Statistik-Instituts (INE) waren zum 1. Januar 2018 exakt 49.333 Einwohner gemeldet. Dieser Stichtag ist ausschlaggebend für die Zahl der Gemeinderäte. Calvià hat zwar beim INE Einspruch eingelegt, um die Zahlen zu korrigieren, jedoch bislang ohne Erfolg. Bis man eine Antwort erhalte, gehe man weiterhin von einer Zahl von mehr als 50.000 Einwohnern aus, heißt es in der Pressemitteilung.

Die Einwohnerzahlen in mehreren Gemeinden auf Mallorca waren zuletzt nach unten korrigiert worden - nicht zuletzt wegen der Abmeldung von ausländischen Residenten. Zum Teil handelte es sich dabei um Karteileichen - Ausländer, die sich nach ihrem Wegzug nicht abmeldeten -, zum Teil haben sich Einwohner auch aus steuerlichen Gründen austragen lassen. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |