29. Dezember 2018
29.12.2018

Protest gegen hohe Mieten in Palma de Mallorca

Am Samstagabend (29.12.) gingen mehr als hundert Personen auf die Straße

29.12.2018 | 21:12
Kundgebung am Samstagabend (29.12.).

Mehr als hundert Personen sind am Samstag (29.12.) in Palma de Mallorca auf die Straße gegangen, um bezahlbare Mieten zu fordern und gegen die Spekulation auf dem Wohnungsmarkt zu demonstrieren. Aufgerufen hatte zu der Kundgebung eine Reihe von Organisationen und Initiativen, so Alquiler Digno Mallorca, Stop Desahucios Mallorca, Stop Maltrato Centro de Acogida und die Gewerkschaft CNT.

Die Teilnehmer marschierten von der Plaça d'Espanya bis zum Sitz der Sozialisten im Carrer Miracle - die regierende PSOE müsse der Entwicklung auf dem Wohnungsmarkt Einhalt gebieten. Konkret gefordert wurden eine Mietpreisbremse, Investitionen in den sozialen Wohnungsbau sowie Gesetzesänderungen, um Mieter besser zu schützen.

Die spanische Zentralregierung hatte bereits vor zwei Wochen ein Maßnahmenpaket beschlossen, das unter anderem Änderungen im spanischen Mietrecht vorsieht.

Hintergrund: Maßnahmenpaket - mehr Rechte für Mieter

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |