07. Januar 2019
07.01.2019

Täglich 380 Autofahrer rasen auf den Balearen in die Radarfalle

Die Bilanz der neu installierten Blitzer

07.01.2019 | 08:59
So sehen sie aus, die Blitzer auf Mallorca.

Die auf den Straßen auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln installierten Radarfallen haben im vergangenen Jahr ganze Arbeit geleistet. Täglich werden im Schnitt 378 Raser geblitzt und wegen zu hoher Geschwindigkeit abgemahnt. Das sind etwa 16 pro Stunde, wie aus den Zahlen der balearischen Verkehrsbehörde hervorgeht.

Zwischen Januar und Oktober 2018 blitzten die Apparate 115.035 Schnellfahrer. Die Steigerung um 87 Prozent im Vergleich zum Vorjahr lässt sich auf die Installation zusätzlicher fester Radarfallen erklären.

Hintergrund: Radarfallen auf Mallorca

Am häufigsten reagierte der Blitzer auf der Schnellstraße zwischen Palma de Mallorca und Calvià, der am Straßenkilometer 15,5 installiert ist. 36.683 Autofahrer wurden innerhalb der ersten zehn Monate des Jahres wegen überhöhter Geschwindigkeit registriert. Das entspricht etwa 120 am Tag oder 5 pro Stunde. Besonders häufig werden auf Mallorca Mietwagen geblitzt.

Die Radarfalle auf der Straße zwischen Llucmajor und Campos (am Ende der Schnellstraße) blitzte 20.673 Mal. Auf der Landstraße zwischen Manacor und Porto Cristo (Kilometer 5,2) wurden 5.047 Raser erwischt. 5.555 Straftickets waren es auf der Schnellstraße zwischen Palma de Mallorca und Inca (Kilometer 8,9) und 4.486 Knöllchen auf der Straße zwischen Sa Pobla und Port de Pollença (Kilometer 50,2).

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |