09. Januar 2019
09.01.2019

Hausverbot für Diebin im Supermarkt-Filialen in Palma de Mallorca

Drei Jahre lang darf die Verurteilte keine Filiale der Kette betreten

09.01.2019 | 12:31
Die Verurteilte gestand die Tat vor Gericht.

Wegen Diebstahls und Körperverletzung ist eine 40-jährige Frau in Palma de Mallorca zu einer Haftstrafe auf Bewährung verurteilt worden. Außerdem verbietet ihr das Urteil, in den kommenden drei Jahren Filialen der geschädigten Supermarktkette zu betreten.

Die Frau gestand vor Gericht, im November 2017 in der Supermarkt-Filiale in Palmas Mercado del Olivar gestohlen zu haben. Als sie dabei von einem Angestellten erwischt wurde, warf sie einen Teil der Diebesbeute auf den Boden und riss sich los, wobei sie den Angestellten durch Kratzen verletzte. Die Diebin wurde auf der Straße bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten und musste die Tat gestehen, als ihr der Rest des Diebesguts abgenommen wurde. Für die Kratzer muss sie den Angestellten der Filiale mit 90 Euro Schmerzensgeld entschädigen. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |