10. Januar 2019
10.01.2019

Zwei 16-Jährige als mutmaßliche Taxi-Räuber auf Mallorca festgenommen

In den vergangenen Wochen war es zu sieben brutalen Übergriffen auf Fahrer gekommen

10.01.2019 | 09:46
Taxi auf Mallorca.

Nach einer Serie von brutalen Überfällen auf Taxifahrer auf Mallorca hat die Polizei am Mittwoch (9.1.) und Donnerstag zwei 16-Jährige als Tatverdächtige festgenommen. Sie sollen zumindest für einen der Überfälle verantwortlich sein. Ermittelt wird, ob weitere Übergriffe auf ihr Konto gehen.

Einer der Jugendlichen wird zudem verdächtigt, mit einem Messer bewaffnet zwei Läden in Palmas Stadtviertel Pere Garau überfallen zu haben, wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" am Donnerstag (10.1.) berichtet. Videoaufnahmen der Sicherheitskameras in einem der Läden soll zur Überführung des Täters geführt haben.

Zu den Taxi-Überfällen war es in den vergangenen Wochen gekommen, die Behörden haben den Fahrern inzwischen umfangreiche Hilfen zugesagt, etwa bei der Installation von Trennwänden im Fahrerraum. Die Täter hielten die Wagen an verschiedenen Orten in Palma de Mallorca an, gaben sich als Kunden aus und ließen sich meist ins Viertel Cala Major fahren. Dort bedrohten und verprügelten sie die Fahrer und entwendeten Tageseinnahmen sowie Wertgegenstände.  /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |