12. Januar 2019
12.01.2019

Auf Mallorca brennen Leuchtfeuer der Menschlichkeit

Sechzig Türme entzünden erst Rauch-, dann Feuersignale. In diesem Jahr sind auch Menorca und Marokko mit dabei

12.01.2019 | 18:38
Am Castell de Bellver fand die Hauptveranstaltung statt.

Zum dritten Mal entzündet Mallorca am Samstag (12.1) Rauch- und Leuchtsignale auf den alten Wachtürmen der Insel. Auch MarokkoMenorca, Ibiza und Formentera machen in diesem bei dem sehenswerten Spektakel mit, bei dem es um einen ernsten Hintergrund geht.

Die Signale sollen auf die verheerende Flüchtlingssituation auf dem Mittelmeer hinweisen. Im Castell de Bellver wurde dazu ein Manifest verlesen, in dem darauf hingewiesen wurde, dass besonders Frauen auf der Flucht leiden.

Veranstaltet wird die Aktion vom Inselrat, der mit verschiedenen Hilfsorganisationen zusammenarbeitet. Auf insgesamt 60 Stationen wurden in diesem Jahr Feuer entzündet. /lk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |