14. Januar 2019
14.01.2019

Illegale Mallorca-Fincas: Inspektoren des Inselrats erhalten Verstärkung

Ein Abkommen mit dem Umweltministerium sieht neben der Kooperation beschleunigte Verfahren vor

14.01.2019 | 14:26
Auch dieses Haus auf Mallorca wurde abgerissen.

Die Inspektoren des Inselrats, die Häuser auf Mallorca auf ihre Legalität prüfen, erhalten Verstärkung von der Landesregierung: Die zustände Behörde des Consell und das balearische Umweltministerium haben am Montag (14.1.) ein Kooperationsabkommen abgeschlossen, wonach die Inspektoren des Ministeriums ebenfalls Verfahren wegen illegaler Gebäude auf dem Land einleiten können.

Eine Zusammenarbeit gibt es auch bislang schon, auf diese Weise habe man rund 100 Fälle illegaler Gebäude entdeckt, heißt es in einer Pressemitteilung. Durch das Abkommen würde das Vorgehen nun beschleunigt. Dauerte bislang die Weitergabe der Akten an den Inselrat bis zu drei Monate, soll dies nun innerhalb von zwei Tagen über die Bühne gehen.

Der Inselrat hat in den vergangenen Jahren das Vorgehen gegen illegale Gebäude auf Mallorca massiv verschärft.

Hintergrund 1: Inselrat lässt Häuser im Wochentakt abreißen

Hintergrund 2: So erkennen Sie eine illegale Mallorca-Finca

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |