21. Januar 2019
21.01.2019
Mallorca Zeitung

Mallorca-Touristin stürzt im Bahnhof Consell vor einfahrenden Zug

Die 63-jährige Katalanin wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht

21.01.2019 | 08:15
Möglicherweise führte eine heftige Windböe zu dem Unfall.

Eine 63-jährige Touristin auf Mallorca ist am Sonntagabend (20.1.) lebensgefährlich verletzt worden. Aus bislang ungeklärter Ursache stürzte sie am Bahnhof Consell vor den einfahren Zug auf die Gleise.

Der Unfall ereignete sich um 18.30 Uhr an der Bahnstrecke Sa Pobla Richtung Palma. Die für die Fiestas von San Sebastián auf die Insel greiste Katalanin stand am Bahnsteig in Consell und stürzte auf die Gleise, als der Zug einfuhr. Die Frau wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus Son Espases in Palma de Mallorca gebracht.

Auch einen Tag nach dem Unfall stufen die Ärzte den Zustand der Touristin noch als äußerst kritisch ein. Der 63-Jährigen wurde ein Bein amputiert, große Sorgen machen sich die Mediziner noch um die starken Kopfverletzungen.

Nach ersten Ermittlungen der Guardia Civil vermuten die Beamten, dass eine Windböe die Frau just in dem Moment umgerissen hat, als der Zug einfuhr. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |