29. Januar 2019
29.01.2019

Mallorca-Doku "Overbooking" geht in die Verlängerung

Bis zum 7. Februar können Sie sich den tourismuskritischen Film im Kino Augusta noch ansehen

29.01.2019 | 10:25
Filmplakat zu "Overbooking".

Eigentlich sollte der kritische Dokumentarfilm "Overbooking" zum Thema Tourismus auf Mallorca nur eine Woche im Kino Augusta in der Nähe der Plaça d'Espanya laufen.

Da die Eintrittskarten für die sieben Tage allerdings sofort vergriffen waren, zeigt das Kino den Film von Regisseur Álex Dioscórides sowie den Drehbuchautoren Ernest Riera und Luis Ansorena nun noch bis zum 7. Februar, teilweise gleich zweimal pro Abend (um 20.15 und 21.50 Uhr).

Der Film zeigt die Auswirkungen des Massentourismus auf der Insel. Dabei werden Fragen gestellt, die vielen Mallorquinern auf der Seele lasten: Ist der Besuch von fast zwölf Millionen Touristen zu verkraften? Und warum profitiert der Durchschnittsbewohner auf der Insel finanziell so wenig vom Besucher-Boom? Neben den sozialen Aspekten werden auch Umweltprobleme wie der Plastikmüll im Meer sowie der der steigende Energie- und Treibstoffverbrauch thematisiert. /sw

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |