31. Januar 2019
31.01.2019

Erdgasfähre steuert erstmals Mallorca an

Die "Hypatia de Alejandría" erreichte am Donnerstag (31.1.) den Hafen von Palma

31.01.2019 | 16:33
Die "Hypatia de Alejandría" im Hafen von Palma de Mallorca.

Die "Hypatia de Alejandría", die neue Fähre der Reederei Baleària, ist am Donnerstag (31.1.) erstmals im Hafen von Palma de Mallorca vor Anker gegangen. Das in Italien gebaute Schiff wird neben Diesel mit flüssigem Erdgas angetrieben und gilt damit als Pionier einer umweltfreundlicheren Generation von Fähren. Laut Reederei handelt es sich um die erste Passagierfähre im Mittelmehr mit Erdgasantrieb.

Die "Hypatia de Alejandría" hatte am Mittwoch in Barcelona ihre Jungfernfahrt aufgenommen. Sie ist 186,5 Meter lang und fasst bis zu 880 Passagiere sowie eine Fracht von bis zu 2.180 Linealmetern.

Derzeit sind zwei weitere Erdgas-Fähren für Baleària im Bau: Die "Marie Curie" soll in einigen Monaten Fahrt aufnehmen, in Asturien wird zudem eine Schnellfähre für Baleària gebaut. Die Reederei plant des Weiteren, konventionelle Fähren mit der umweltfreundlicheren Technologie nachzurüsten.

Auch Kreuzfahrtschiffe setzen auf Erdgas: Ab April soll dann auch die "AidaNova" von Aida Cruises wöchentlich Mallorca anfahren, Ende des Jahres wird zudem die "Costa Smeralda" von Costa Cruises erwartet. /ff

Buchen und Shoppen: Kreuzfahrten ab Palma

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |