05. Februar 2019
05.02.2019
Mallorca Zeitung

Brite wegen illegalen Vertriebs von Potenzmitteln auf Mallorca gefasst

Die Viagra-Alternative gab es an Automaten in Lokalen verschiedener Gemeinden der Insel

05.02.2019 | 14:50
Die Polizisten konfiszierten die Medikamente und das Bargeld.

Die Guardia Civil hat einen Briten auf Mallorca festgenommen, der illegal Potenzmittel verkauft haben soll. Wie aus einer Pressemitteilung vom Dienstag (5.2.) hervorgeht, wird gegen 30 weitere Personen ermittelt, offenbar die Besitzer von Lokalen. 

Der britische Resident aus Palmanova hatte Automaten betrieben, über die er in Bars und Nachclubs die Pillen verkaufte. Bei den Medikamenten handelt es sich um eine Viagra-Alternative mit dem Namen "Boner Gold" und "Maxx Azul". Beide verfügen über den Wirkstoff Sildenafil, der auch in Viagra enthalten ist. Da das Medikament verschreibungspflichtig ist, darf es nicht in Bars verkauft werden.

Bei einer Hausdurchsuchung hat die Polizei 15 Automaten, 1.500 Pillen und 2.000 Euro Bargeld beschlagnahmt sowie auch zahlreiche Dokumente mit den Stellplätzen der Automaten. Daraufhin durchsuchten die Beamten in den vergangenen zwei Monaten 50 Lokale in Calvià, Palma, Manacor, Alcùdia und Inca. Dabei wurden 2.500 Pillen und 6.000 Euro konfisziert. Weitere Ermittlungen laufen noch.  /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |