09. Februar 2019
09.02.2019

Vermisste Segler nach Mallorca zurückgekehrt

Knapp drei Wochen lang war die Dreamland verschwunden. Die Besatzung muss nun bei der Guardia Civil aussagen

09.02.2019 | 10:13
Nach den Männern wurde lange gesucht. Sie sind wohlauf.

Die Dreamland ist in der Nacht von Freitag (8.2.) auf Samstag im Hafen von Palma de Mallorca eingelaufen. Drei Wochen lang galt das Segelboot und die Besatzung als vermisst. Die Segler müssen nun bei der Guardia Civil aussagen.

Bereits vor zwei Wochen hatte die Crew von der italienischen Küste aus ein Lebenszeichen gesendet. Ein Schaden am Segel habe damals die Weiterfahrt verhindert. Das Problem: Die Dreamland hatte gar keine Zulassung ür die italienischen Gewässer. Seltsamerweise wollten die Segler auch nicht gerettet werden.

Was sie genau trieben, müssen die Männer nun bei der Guardia Civil aussagen. Zwei der drei Besatzungsmitglieder sind unter anderen wegen Drogenschmuggels vorbestraft. Der Eigentümer des geliehenen Schiffes hatte eine Anzeige wegen Diebstahls gestellt. /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |