19. Februar 2019
19.02.2019
Mallorca Zeitung

Hotelkette Riu investiert 10 Millionen Euro in Tui

Das mallorquinische Unternehmen erweitert damit seinen Einfluss auf den Reiseveranstalter

19.02.2019 | 15:13
Sitz der Tui-Zentrale ist in Hannover.

Die mallorquinische Hotelkette Riu hat 1.100.000 Aktien des Reiseveranstalters Tui AG gekauft und seine Beteiligung damit auf 3,56 Prozent erhöht. Rund 10 Millionen Euro hat Rui damit investiert.

Luis Riu, Vorstandsvorsitzender von Riu Hotels & Resorts, bezeichnete den Kauf als einen weiteren Schritt in der langjährigen Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen. Es sei ein Zeichen, "dass die vierte Generation der Familie, genau wie die dritte, auf eine gemeinsame zukünftige Geschäftsbeziehung mit dem größten Reisekonzern der Welt setzt."

Seit den 50er-Jahren arbeiten die beiden Unternehmen zusammen, 2004 stieg Riu als Aktionär bei Tui ein. Die Hotelkette Riu wurde 1953 als Familienbetrieb auf Mallorca gegründet. Heute gehören zu ihr 93 Hotels in 19 Ländern, in denen 29.985 Mitarbeiter arbeiten. Jährlich beherberge man über 4,5 Millionen Gäste, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

An der Playa de Palma wurde 2018 das Hotel Riu Playa Park abgerissen, um Platz für einen größeren Bau zu schaffen. /lk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |