24. Februar 2019
24.02.2019

Belgisches Ehepaar erstickt in seiner Finca auf Mallorca

Nach ersten Ermittlungen der Guardia Civil hatten die beiden wohl im Schlaf Kohlenmonoxid eingeatmet

24.02.2019 | 11:40
Nahe der Panoramastrecke durch die Tramuntana steht die Finca, in dem sich das Unglück ereignete.

Ein belgisches Ehepaar ist auf Mallorca wohl im Schlaf an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung gestorben. Die Frau und der Mann wurden am Samstagnachmittag (23.2.) tot im Bett in ihrer Finca im Gemeindegebiet von Escorca im Tramuntana-Gebirge gefunden. Die Guardia Civil schließt einen kriminellen Hintergrund aus, die Tür war verschlossen und auch ansonsten gibt es keine Anzeichen auf ein Mitwirken Dritter.

Die derzeit wahrscheinlichste Todesursache ist eine Vergiftung. Eine Obduktion soll letzte Zweifel beseitigen. Im Haus wurde ein kleiner Ofen gefunden, der mit Holz betrieben wird und wohl nicht ordnungsgemäß funktionierte. 

Ein Bekannter des Ehepaares hatte die Guardia Civil informiert, nachdem er über Stunden die Belgier nicht erreichte. Die Ermittler begaben sich zu der Finca, die unweit der Tramuntana-Panoramastrecke zwischen Lluc und Pollença liegt. Die Belgier hatten das Haus renoviert und lebten hier offenbar mehrere Monate im Jahr. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |