24. Februar 2019
24.02.2019

Deutsche stürzt auf Mallorca in den Tod

Die 50-Jährige war von der Mauer vor der Kathedrale rund zehn Meter in die Tiefe gefallen. Alles deutet auf Suizid hin

24.02.2019 | 12:23

Eine 50-jährige Deutsche ist am Samstag (23.2.) auf Mallorca in den Tod gestürzt. Die Frau war mit einer Gruppe vor der Kathedrale von Palma de Mallorca unterwegs, als sie plötzlich auf die Mauer stieg und rund zehn Meter in die Tiefe fiel. Mitglieder ihrer Gruppe sollen noch versucht haben, sie zurückzuhalten. Die Polizei geht von einem Suizid aus. Die Gegend war um die Mittagszeit belebt, weshalb viele Menschen das Geschehen mitansehen mussten.

Hier finden Sie Hilfe:
Seit bereits 30 Jahren gibt es auf den Balearen das Telefon der Hoffnung, das „Teléfono de la esperanza". Wer Hilfe oder jemanden zum Zuhören braucht, kann sich jederzeit unter der Nummer 971-46 11 12 an das „Teléfono de la esperanza" wenden. Wer kein Spanisch spricht, kann die Telefonseelsorge in Deutschland kontaktieren. Telefonisch funktioniert das von Mallorca aus nicht. Unter www.telefonseelsorge.de gibt es aber eine Online-Beratung.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |