02. März 2019
02.03.2019

Schwerverletzter Radfahrer auf Mallorca per Hubschrauber gerettet

Der Mann verlor durch den starken Blutverlust das Bewusstsein

02.03.2019 | 12:07
Per Hubschrauber ging es ins Krankenhaus.

Einsatzkräfte der Feuerwehr und Guardia Civil auf Mallorca haben am Freitag (1.3.) einen Radfahrer gerettet. Der Mann wurde mit einer schweren Verletzung an der Leiste ins Krankenhaus gebracht.

Der Unfall ereignete sich gegen 16 Uhr. Der 35-jährige Spanier stürzte bei einer Fahrt auf dem Puig de Galatzó und spießte sich selbst mit dem Lenker in der Leistengegend auf. Die Wunde blutete so stark, dass der Mann wegen des Blutverlusts das Bewusstsein verlor.

Per Hubschrauber wurde der Radfahrer ins Krankenhaus Son Espases nach Palma de Mallorca gebracht und notoperiert. /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |