04. März 2019
04.03.2019
Mallorca Zeitung

Mehrere Festnahmen wegen illegalen Handels mit Tierpräparaten

Nach einem Schlag auf Mallorca vor einem Jahr wurde jetzt ein Netzwerk zerschlagen

04.03.2019 | 10:30
Guardia Civil entdeckt Sammlung mit 69 illegalen Trophäen (Januar 2018)
Mehrere Festnahmen wegen illegalen Handels mit Tierpräparaten

Nach einer Polizeiaktion vor einem Jahr im Südwesten von Mallorca, bei der ein Sammler von ausgestopften Tieren festgenommen worden war, haben die Ermittler nun auch das Netzwerk zerschlagen, das mit den Trophäen illegalen Handel betrieb. Festgenommen wurden drei Personen in Madrid, Navarra und in Katalonien.

Bei dem Schlag wurden 90 ausgestopfte Tiere beschlagnahmt, deren Wert auf dem Schwarzmarkt auf mehr als 200.000 Euro geschätzt wird. Auch 104 Feuerwaffen wurden sichergestellt.

Die Operation "Loxodonta" war Anfang 2018 auf Mallorca eingeleitet worden. Die Tierschutzbehörde der Guardia Cicil, Seprona, nahm einen Sammler im Gebiet von es Galatzó in der Gemeinde Calvià fest. Vorgeworfen wurden ihm Schmuggel und Verstöße gegen Tier- und Naturschutzgesetze. Auf der Finca des Mannes wurden 69 ausgestopfte Tiere sichergestellt, darunter Löwen, Krokodile oder ein Bär.

Da die Tiere über das Internet gehandelt wurden, ermittelten die Beamten gegen weitere Personen. Die Spur führte nach Madrid, wo ein Händler geortet wurde. In Navarra wurden bei einer Person ausgestopfte Körperteile eines Elefanten entdeckt. Und in Lleida schließlich wurde ein Tierpräparator festgenommen. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |